SÜDFILM GmbH // FAQ

Fragen und Antworten

  • Was bringt mir ein Imagefilm?

    Der Mensch nimmt 76% der Information audio-visuell auf. Der Imagefilm gibt Unternehmen die Möglichkeit, ein transparentes Image aufzubauen, und um das Interesse seiner Kunden effektiver zu werben.

  • Was kostet ein Imagefilm?

    Nach dem Motto: Mehr ist mehr.

    Einen pauschalen Betrag zu nennen ist gerade beim Film schwer möglich. Für diesbezügliche Fragen stehen wir aber gerne unverbindlich unter info@sued-film.de zur Verfügung.

  • Wie lange dauert eine Produktion?

    Die Dauer von Filmproduktionen ist abhängig vom Umfang der Produktion und kann daher nicht genau im Vorfeld definiert werden.

  • Kann man das virtuelle Studio auch mieten?

    Ja! Wir vermieten unser Studio gerne weiter. Schildern Sie Ihr Anliegen gerne hier. Wir antworten in der Regel innerhalb eines Tages.

  • Bietet SÜDFILM auch Livestream an?

    Ja! Wir bieten Livestream-Produktionen direkt aus unseren Studios oder aber auch vor Ort an. Zudem haben wir die Möglichkeit den Stream via OnLine-Schalte aber auch OnAir-Schalte zu senden.

  • Produziert SÜDFILM auch Liveübertragungen außer Haus?

    Ja! Mit unserem Team und der mobilen Regie sind wir ungebunden, und können so von überall senden – OnLine wie OnAir.

  • Mit welcher Technik wird gedreht?

    Wir verwenden für gängige Fernsehproduktionen die SONY FS-7. Bei aufwändigeren Produktionen kommt die ARRI bzw. die RED in Einsatz.

  • Dreht SÜDFILM auch im Ausland?

    Ja. Wir waren alleine für eine Dokumentation in 13 Ländern unterwegs, haben also entsprechende Erfahrung. Zudem steht ein gesundes weltweites Netzwerk zur Verfügung.

  • Seit wann gibt es SÜDFILM?

    Die Film- und Fernsehproduktionsfirma SÜDFILM GmbH wurde 2002 durch den Filmproduzenten Bülent Gençdemir gegründet. 2019 stieg der Journalist und Autor Dr. Stefan Ummenhofer an die Firmenspitze mit ein.

  • Was hat SÜDFILM mit der SÜD-Film AG zu tun?

    SÜDFILM GmbH gleicht der SÜD-FILM AG lediglich im Namen. Der Name wurde nach Freigabe frisch patentiert und neu vergeben.

  • Welche Sprachen sind denn bei SÜDFILM vertreten?

    Wir sprechen hauptsächlich badisch – aber auch spanisch, englisch, türkisch und französisch.

  • Ist SÜDFILM auch im Ausland vertreten?

    Wir haben mehrere Ansprechpartner in mehreren Städten Deutschlands und sind auch in Istanbul (Türkei) sowie in Wien (Österreich) präsent.

  • Gibt es die Möglichkeit, sich als Investor an einen Film zu beteiligen?

    Prinzipiell Ja – nämlich dann, wenn die Platzierung inhaltlich Sinn macht. Das lässt sich recht schnell herausfinden. Gerne dürfen Sie uns bei prinzipiellem Interesse unverbindlich hier anfragen.

  • Kann ich mich als (Klein-)Darsteller bewerben?

    Natürlich. Bewerbungen nehmen wir gerne unter bewerbung@sued-film.de entgegen. Hierbei macht es Sinn, ein Ganzkörperfoto sowie ein Portrait beizulegen.

  • Nimmt SÜDFILM auch Initiativbewerbungen entgegen?

    Ja, Initiativbewerbungen nehmen wir gerne unter bewerbung@sued-film.de entgegen.

  • Kann man bei SÜDFILM ein Praktikum absolvieren?

    Ein Praktikum mit einer Länge von ein bis zu sechs Monaten ist bei uns möglich. Praktika, die diesen Zeitraum unterschreiten, können wir aus produktionstechnischen Gründen leider nicht anbieten.

  • Welches Berufsbild bildet SÜDFILM aus und was sind die Voraussetzungen?

    Mit dem Abitur kann man sich zum Mediengestalter (Bild & Ton) ausbilden lassen. Mit einem abgeschlossenen Studium ist auch ein Volontariat zum Redakteur oder Videojournalisten möglich.

  • Wo kann ich bei SÜDFILM parken?

    Wir stellen unseren Kunden und Freunden grün markierte Parkplätze vor den Studios gratis zur Verfügung.

  • Was macht SÜDFILM so besonders?

    Wir bewegen Momente!